Magazin

Mobiles Musizieren

Veröffentlicht am:

Mobiler Proberaum

„Wir vom Mobilen Kinderproberaum bieten Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, sich an unterschiedlichen Instrumenten auszuprobieren. Gerade der Erstkontakt mit Gitarre, Schlagzeug, Keyboard, etc. ebnet den Weg zur einer bewussteren Wahrnehmung von Musik und steigert das Interesse am Musizieren“, erzählt Sven Heinrich, der Projektleiter des Mobilen Kinderproberaums. Normalerweise wird Heinrich mit seiner mobilen Zeltfläche von 18 qm für verschiedenste Veranstaltungen gebucht. Da aber fast alle geplanten Veranstaltungen für den Sommer 2020 gecancelt wurden, suchte sich der Projektleiter eine Alternative. „So haben wir mit der Bürgerplattform Chemnitz Mitte-West das Projekt „GROOVY KIEZKIDS“ gestrickt, bei welchem wir in den Chemnitzer Stadtteilen Altendorf, Kaßberg und Schlosschemnitz jede Woche einen Mobilen Kinderproberaum, natürlich nach aktuell geltenden Abstands- und Hygieneregeln, veranstalten.“

Kindern und Jugendlichen werden Gitarren, Bass, Schlagzeuge, Keyboards, Djembes, Cajon, Geige, Mikrofone und zahlreiche Percussion- Instrumente zur Verfügung gestellt.

„Da wir selbst Musiker sind, können wir die Faszination der Kinder für die Instrumente sehr gut nachvollziehen. Uns ist wichtig, dass die Kinder das Instrument ihrer Wahl auf ihre ganz eigene, ungezwungene Art und Weise erforschen.“, fügt der Gitarrist der Band Superflät hinzu. Wer schon einen kleinen Vorgeschmack haben möchte, ist am 11. und 12. Juli 2020 herzlichst auf den Brühl eingeladen. (PT)

Zurück