Sonntag, 10. Mai 2020

Filter

Region

Kategorie

Veranstalter

Zeit

Tagestipps
Wort und Werk
10 00

SMAC - Staatliches Museum für Archäologie

Leben am Toten Meer
Leben am Toten Meer
Es ist eine Weltpremiere: Noch nie gab es in Deutschland, Europa oder darüber hinaus eine Ausstellung über die Archäologie und Geschichte rund um das Tote Meer. Das Tote Meer ist nicht nur der tiefste Punkt der Erdoberfläche, sondern konfrontiert Menschen auch mit einer lebensfeindlichen Umgebung. Und dennoch - über viele Jahrtausende hinweg ließen sich Menschen hier nieder, bauten Siedlungen, Festungen und Kultstätten. Sie nutzten die natürlichen Höhlen über Jahrhunderte als Zufluchtsorte und hinterließen dort Alltags-, aber auch Wertgegenstände. Orte wie Jericho, Machaerus, Qumran und Masada sind weltberühmt. Ebenso kann die Dauerausstellung im Smac besucht werden.

SMAC - Staatliches Museum für Archäologie
Stefan-Heym-Platz 1
09111  Chemnitz
  • Telefon: 0371 911 999-0 Fax: 0371 911 999-99

11 00

Kunstsammlungen am Theaterplatz

Clara Mosch und Ralf-Rainer Wasse
Clara Mosch und Ralf-Rainer Wasse
Die Aktionen der Karl-Marx-Städter Künstlergruppe Clara Mosch sind im Wesentlichen durch die Fotografien Ralf-Rainer Wasses überliefert. Die zwischen 1975 und 1986 entstandenen Fotografien, die Wasse auch für das Ministerium für Staatssicherheit anfertigte und die den Schwerpunkt der Ausstellung bilden, dokumentieren die eigentlich ephemeren Aktionen der Gruppe. Sie belegen die künstlerische Selbstinszenierung der Mitglieder von Clara Mosch – Carlfriedrich Claus, Thomas Ranft, Dagmar Ranft-Schinke, Michael Morgner und Gregor-Torsten Schade (seit 1980 Kozik) – zwischen Eigensinn und performativen Kunstformen und reflektieren zugleich Wasses ästhetische Ansprüche als Fotograf. In diesem Spannungsverhältnis beleuchtet die Ausstellung die Aktionen der Gruppe als eines der wichtigsten Beispiele alternativen Kunstschaffens in der DDR, das unabhängig von staatlicher Kunstdoktrin realisiert wurde.

Kunstsammlungen am Theaterplatz
Theaterplatz 1
09111  Chemnitz

11 00

Fahrzeugmuseum

Historische Fahrzeuge aus Sachsen
Historische Fahrzeuge aus Sachsen
Plus Sonderausstellung "Fix voran mit Frontantrieb – 90 Jahre DKW-Rennwagen".

Fahrzeugmuseum
Zwickauer Str. 77
09112  Chemnitz

11 00

Kunstsammlungen am Theaterplatz

Paris 1930. Fotografie der Avantgarde
Paris 1930. Fotografie der Avantgarde
Die Fotografie der Zwischenkriegsjahre in Paris wurde durch zwei bedeutende avantgardistische Strömungen geprägt: den Surrealismus und das Neue Sehen. Die einschlägigen Arbeiten von Man Ray, Brassaï, Florence Henri, André Kertész und Germaine Krull sind gleichsam zum Inbegriff der Stadt um 1930 geworden. Aber auch abseits der großen Namen ist die Fotografie dieser Jahre von einer Vielzahl eigenständiger Positionen gekennzeichnet – ein Umstand, der den einflussreichen zeitgenössischen Kunstkritiker Waldemar George von einem »goldenen Zeitalter der Fotografie« sprechen ließ.

Kunstsammlungen am Theaterplatz
Theaterplatz 1
09111  Chemnitz

Kino
16 00

Autokino

Aladdin
Aladdin
Agrabah! Die märchenhafte Stadt, die seit Generationen und über alle Grenzen hinweg die Zuschauer zum Träumen bringt. Mit seiner spektakulären Live Action-Verfilmung von ALADDIN, einer der schönsten Liebes- und Abenteuergeschichten aus 1001 Nacht, entführt Regisseur Guy Ritchie in die zauberhafte Welt der prachtvollen Paläste, geheimnisvollen Bazare, fliegenden Teppiche und…. Aladdins Wunderlampe. Aus dieser steigt niemand geringerer als Hollywood-Superstar Will Smith als Flaschengeist Dschinni, der mit Magie und ansteckend guter Laune Aladdin hilft das Herz der wunderschönen Prinzessin Jasmin zu erobern. Ein mitreißendes Kinoerlebnis für die Sinne und das Herz voller Spannung, Humor und Romantik.

Autokino
Messeplatz 1
09119  Chemnitz

21 00

Autokino

Little Women
Little Women
Vier junge Frauen im Amerika Mitte des 19. Jahrhunderts, die ihr Leben selbstbestimmt nach eigenen Vorstellungen gestalten wollen und dabei teils große gesellschaftliche Hindernisse überwinden: LITTLE WOMEN folgt den unterschiedlichen Lebenswegen der March-Schwestern Jo (Saoirse Ronan), Meg (Emma Watson), Amy (Florence Pugh) und Beth (Eliza Scanlen) zu einer Zeit, in der die Möglichkeiten für Frauen begrenzt waren. Erzählt aus der Perspektive von Jo March, dem Alter Ego von Autorin Louisa May Alcott, und sowohl basierend auf dem Roman wie auch auf den persönlichen Schriften Alcotts.

Autokino
Messeplatz 1
09119  Chemnitz

21 00

Autokino, Geyer

1917
1917
USA/GB 2019, R. Sam Mendes. An der Westfront des Ersten Weltkriegs bekommen zwei junge britische Soldaten eine brandgefährliche Mission: Sie sollen sich zu einer Einheit ganz vorn an der Front durchschlagen und einen Befehl überbringen, von dem das Überleben der Einheit abhängt.

Autokino, Geyer
Badstraße 2
09468  Geyer

23 00

Autokino, Geyer

Bad Boys for Life
Bad Boys for Life
USA 2020, R. Adil El Arbi, Bilall Fallah. Der draufgängerische Polizist Mike Lowrey und sein Partner Marcus Burnett treiben Captain Howard nach wie vor mit Missionen zur Weißglut. Mike ist weiterhin nur mit seinem Job verheiratet, aber Marcus wird zunehmend klar, dass er seine Zukunft lieber im Kreise seiner Liebsten verbringen möchte. Doch dann wird Mike Ziel eines Attentats.

Autokino, Geyer
Badstraße 2
09468  Geyer