Anzeige

Mittwoch, 14. Oktober 2020

Filter

Region

Kategorie

Veranstalter

Zeit

Tagestipps
19 00  

AJZ

Olivia Golde: Karstadt Waren Wir
Olivia Golde: Karstadt Waren Wir
Nicht irgendein – mein Warenhaus ! So titelte 1989 die letzte Ausgabe der Leipziger Centrum-Rundschau, einem kleinen Betriebsblatt für alle Mitarbeiterïnnen des Centrum Warenhauses, welches sich schon ein Jahr später in eine Filiale von Karstadt verwandeln sollte. 2019, dreißig Jahre danach, wurde der Standort geschlossen. Den Verkäuferïnnen hat man gekündigt. Ihr Kaufhaus steht leer, die Fontäne ist versiegt. Die Leute haben sich schon daran gewöhnt. Es ist doch nur irgendein Kaufhaus. Ist das so? Was machen die Verkäuferïnnen jetzt und warum tut die Lücke so weh? Viele Menschen sprachen über die Schließung, blieben aber ungehört. Olivia Golde hat ein kleines Buch geschrieben, dass Dokumentation und Fiktion verbindet. Ein Beobachtungsprotokoll des Ausverkaufs und eine Träumerei über die Verkäuferïnnen, die ihr Leben lang dort gearbeitet haben, leiten über zu einem Monolog, in dem zwei der Frauen von all dem aus ihrer Sicht berichten. Ein Stück Lohnarbeitsgeschichte, die bewahrt und befragt wird.

AJZ
Chemnitztalstr. 54
09114  Chemnitz

Musik und Party
18 00

Weltecho Hof

Umsonst & Draußen - Hand in Hand Edition
Umsonst & Draußen - Hand in Hand Edition
Jippie! Es ist soweit, das Weltecho öffnet den Innenhof für gemeinsame Abende mit kühlen Getränken und entspannter Musik. Immer 18-22 Uhr (solange es nicht regnet, sonst im Club.)

Weltecho Hof
Annaberger Straße 24
09111  Chemnitz

Theater und Kabarett
09 30

Schauspielhaus, Kleine Bühne

Das kleine Lied vom Meer
Das kleine Lied vom Meer
Nach dem Kinderbuch „De Vuurtoren“ von Koos Meinderts (UA)

Schauspielhaus, Kleine Bühne
Zieschestraße 28
09111  Chemnitz

20 00

Kabarettkeller

Der heilige Schein
Der heilige Schein
Stück mit Bettine Zweigler, Paul Ulbricht & Martin Berke.

Kabarettkeller
An der Markthalle 1-3
09111  Chemnitz

20 00

Alter Gasometer, Zwickau

Fatih Çevikkollu: Fatih Morgana
Fatih Çevikkollu: Fatih Morgana
Sein sechstes Solo-Programm widmet Fatih Çevikkollu dem Schein und dem Sein. Den Nachrichten und den Fake-News. Çevikkollu ru in die Kammern hinein und sticht die Nadel in die Blasen. Es gibt weltweit mehr Zugang zum Netz als zu Toiletten. Es ist also leichter online zu gehen als aufs Klo. Aber wer rettet uns vor dem Shitstorm?

Alter Gasometer, Zwickau
Kleine Biergasse 3
08056  Zwickau

Wort und Werk
10 00

e.artis contemporary

Flowering Black
Flowering Black
bis 27.11. - In FLOWERING BLACK bringt Michael Goller auf seiner heimsuchenden, sich zyklisch erneuernden Malerei, die Farbe Schwarz zum Blühen.

e.artis contemporary
Theaterstraße 58
09111  Chemnitz

10 00

Galerie Weise

Transformationen
Transformationen
bis 19.12. - Zum 30. Geburtstag der Galerie werden in dieser Ausstellung Werke aus dem Bestand gezeigt.

Galerie Weise
Rosenhof 4
09111  Chemnitz

11 00

Wasserschloss Klaffenbach

SILBERTRIENNALE INTERNATIONAL. 19. WELTWEITER WETTBEWERB
SILBERTRIENNALE INTERNATIONAL. 19. WELTWEITER WETTBEWERB
Was 1965 als kleines Ausstellungsprojekt begann, hat sich heute zu einem international renommierten Wettbewerb im Bereich des Silberschmiedehandwerks entwickelt. In einem Turnus von 3 Jahren präsentiert das Deutsche Goldschmiedehaus Hanau hochwertige Schmiedearbeiten aus dem In- und Ausland. Eine fachkundige Jury wählte aus 123 Wettbewerbsbeiträge über 90 für die Ausstellung aus; 7 Arbeiten wurden mit Preisen ausgezeichnet. Die Preisträger und eine Auswahl weiterer Arbeiten gewähren im Wasserschloß Klaffenbach einen Einblick in die aktuellen Entwicklungen in der Silberszene. Besteck, Kannen, Kerzenleuchter, Schalen und frei gestaltete Objekte zeugen dabei von den vielfältigen Möglichkeiten künstlerischer Metallbearbeitung.

Wasserschloss Klaffenbach
Wasserschloßweg 6
09123  Chemnitz

14 00

Museum Gunzenhauser

Die Kunst ist abstrakt geworden - II. documenta 1959
Die Kunst ist abstrakt geworden - II. documenta 1959
Nachdem die erste documenta von 1955 retrospektiv die Avantgarde vor dem Nationalsozialismus feiert, folgt das Konzept der II. documenta Werner Haftmanns These »Die Kunst ist abstrakt geworden«. Künstler aus der Sammlung Dr. Alfred Gunzenhausers, die an der II. documenta teilgenommen haben, werden mit Werken dieser Zeit präsentiert, darunter Gerhard Altenbourg, Willi Baumeister, Carl Buchheister, Ernst Wilhelm Nay und Serge Poliakoff.

Museum Gunzenhauser
Stollberger Str. 2
09119  Chemnitz

14 00

Museum Gunzenhauser

Sebastian Gögel – Allzumenschliches
Sebastian Gögel – Allzumenschliches
bis 29.11. - In der Ausstellung werden Gemälde und Grafiken von Otto Dix, Conrad Felixmüller, Helmut Kolle, Gabriele Münter, Georg Schrimpf u.a. mit Werken des Leipziger Künstlers Sebastian Gögel (*1978) zusammengeführt. Mal düster, mal humorvoll, jedoch immer mit großer Ernsthaftigkeit und scharfer Beobachtungsgabe dokumentieren sie die Menschen ihrer Zeit.

Museum Gunzenhauser
Stollberger Str. 2
09119  Chemnitz

14 00

Schlossbergmuseum

Thomas Ranft zum 75. Geburtstag
Thomas Ranft zum 75. Geburtstag
Thomas Ranfts Mappenwerke sind legendär: Zyklen feiner, leichter, schwebender Blätter – sie wecken Begehrlichkeiten bei musealen wie bei privaten Sammlern. Welches Sujet würde daher besser zu dieser Leichtigkeit passen als die empfindsame Sprache der Lyrik? Kein Wunder, dass Thomas Ranft Inspiration bei den großen »Spielern mit Sprache«, etwa bei Ernst Jandl oder Friedrich Hölderlin, findet. Und nun Rainer Maria Rilke: Zwei Zyklen schuf Ranft in den letzten Jahren aus der intensiven Beschäftigung mit Rilkescher Lyrik und Reimprosa. Das Schloßbergmuseum zeigt die beiden Rilke-Mappenwerke anlässlich seines 75. Geburtstages.

Schlossbergmuseum
Schloßberg 12
09113  Chemnitz

14 00

Kunstsammlungen am Theaterplatz

„Im Morgenlicht der Republik”
„Im Morgenlicht der Republik”
Mit Arbeiten vom Mittelalter bis zur Gegenwart, die aus den Gattungen der Malerei, Plastik, Grafik und Textilkunst stammen, wird ein Einblick in die historisch gewachsenen und vielfältig angelegten Sammlungen gegeben. Dabei bilden Werke der Romantik, des Impressionismus und der klassischen Moderne konzeptionelle Schwerpunkte.

Kunstsammlungen am Theaterplatz
Theaterplatz 1
09111  Chemnitz

16 00

Galerie Borssenanger

Christiane Bergelt: companion root
Christiane Bergelt: companion root
bis 30.10. - Malerei

Galerie Borssenanger
Am Rathaus 6
09111  Chemnitz

18 00

Städtische Musikschule

Festkonzert
Festkonzert
anlässlich des 70. Geburtstag der Städt. Musikschule. Heute präsentiert sich der Fachbereich Streichinstrumente.

Städtische Musikschule
Gerichtsstraße 1
  Chemnitz

19 00

Stadthalle, Stadthallen-Saal (Großer Saal)

1. Sinfoniekonzert
1. Sinfoniekonzert
Werke von Alexander Arutjunjan und Dmitri Schostakowitsch

Stadthalle, Stadthallen-Saal (Großer Saal)
Theaterstraße 3
09111  Chemnitz

Kino
08 30

Metropol

25. Internationales Filmfestival Schlingel
25. Internationales Filmfestival Schlingel
08:30 Madison (ab 12); 11:00 Taganok-Team (ab 9); 18:30 Die lange Nacht der kurzen Filme

Metropol
Zwickauer Straße 11
09112  Chemnitz

08 30

Stadthalle, Stadthallen-Saal (Großer Saal)

25. Internationales Filmfestival Schlingel
25. Internationales Filmfestival Schlingel
08:30 Der Sommer, in dem wir alleine waren (ab 6); 11:00 Die Pfefferkörner und der Schatz der Tiefsee (ab 8)

Stadthalle, Stadthallen-Saal (Großer Saal)
Theaterstraße 3
09111  Chemnitz

08 30

CineStar am Roten Turm

25. Internationales Filmfestival Schlingel
25. Internationales Filmfestival Schlingel
08:30 Mein Bruder jagt Dinosaurier (ab 12); 09:00 Piola (ab 15); 10:45 Schlingel-Kino macht Kinder froh, Weiterdenken ebenso; 11:00 Team Marco (ab 9); 11:30 Jellyfisch (ab 15); 13:30 Eden (ab 15); 14:00 Ein bisschen bleiben wir noch (ab 13); 14:30 Ärger hoch drei (ab 11); 15:00 Calamity - Martha Jane Cannarys Kindheit (ab 8); 16:00 Jhalki (ab 10); 17:00 Der Sommer, in dem wir allein waren (ab 6); 17:30 Mezquites Herz (ab 8); 18:00 Die Reise des Prinzen (ab 13); 18:30 Chaoskönige (ab 16); 19:30 Gott du kannst ein Arsch sein (ab 13); 21:00 Tiger: Mein Leben als Katze (ab 16)

CineStar am Roten Turm
Neumarkt 2 (Galerie Roter Turm)
09111  Chemnitz

17 00

Clubkino Siegmar

25. Internationales Filmfestival Schlingel
25. Internationales Filmfestival Schlingel
17:00 Mickybo & Ich (ab 11); 19:30 The Ride (ab 14)

Clubkino Siegmar
Zwickauer Straße 425
09117  Chemnitz

18 00

Metropol

Die lange Nacht der kurzen Filme
Die lange Nacht der kurzen Filme
Die lange Nacht der kurzen Filme im Rahmen des Schlingel Filmfestivals. Kurzfilmprogramm, 170 Min. OmeU. Ab 14 Jahre.

Metropol
Zwickauer Straße 11
09112  Chemnitz

18 00

Clubkino Siegmar

Wiedersehen mit Karl-Marx-Stadt
Wiedersehen mit Karl-Marx-Stadt
Mit Schmalfilmen und 120 digital restaurierten Fotos geht es auf Zeitreise in die Chemnitzer DDR der 1970er Jahre - im 1. Teil zwischen Rosenhof und Karl-Marx-Monument. Mit Live-Moderation von Sandro Schmalfuß.

Clubkino Siegmar
Zwickauer Straße 425
09117  Chemnitz

20 30

Clubkino Siegmar

Rocketman
Rocketman
GB 2019, R. Dexter Fletcher. In der Mitte der 1960er-Jahre lebt der unscheinbare Reginald Dwight in einem Londoner Vorort. Erst am Klavier fühlt er sich so richtig wohl und kommt aus sich heraus. In London angekommen kann sich Reginald seiner größten Leidenschaft hingeben: dem Rock'n'Roll. Er lernt schließlich den Songschreiber Bernie Taupin kennen. Doch mit seinem Namen kommt Reginald nicht weit und nennt sich fortan Elton John.

Clubkino Siegmar
Zwickauer Straße 425
09117  Chemnitz

und so
09 00

Industriemuseum

MaschinenBoom
MaschinenBoom
In der Schauplatzausstellung MaschinenBoom. geht es um die Fragen: Was ist eine Maschine und welche Rolle spielen Maschinen im Leben der Menschen? Ausgewählte Exponate verdeutlichen markante Entwicklungen und die wechselvolle Geschichte des sächsischen Maschinenbaus. Deutlich wird, dass Sachsen nicht nur die Wiege des deutschen Werkzeugmaschinenbaus ist, sondern hier seit über zwei Jahrhunderten weltweit gefragte Maschinen konstruiert und produziert werden - vom filigranen Uhrwerk aus Glashütte bis zum Hightech-Bearbeitungszentrum aus Chemnitz. Zu sehen bis zum 31.12.2020.

Industriemuseum
Zwickauer Straße 119
09112  Chemnitz