Anzeige

Donnerstag, 29. Oktober 2020

Filter

Region

Kategorie

Veranstalter

Zeit

Tagestipps
Musik und Party
20 00

Weltecho Café

All that Jazz - Jam Session
All that Jazz - Jam Session
Eintritt frei

Weltecho Café
Annaberger Str. 24
09111  Chemnitz

Theater und Kabarett
10 00

Schauspielhaus, Kleine Bühne

Das kleine Lied vom Meer
Das kleine Lied vom Meer
Nach dem Kinderbuch „De Vuurtoren“ von Koos Meinderts (UA)

Schauspielhaus, Kleine Bühne
Zieschestraße 28
09111  Chemnitz

19 00

Fritz Theater

Der Gott des Gemetzels
Der Gott des Gemetzels
Schauspiel von Yasmina Reza. Zwei Elternpaare, die zivilisiert die Prügelei ihrer Söhne klären wollen, gehen jedoch reichlich unzivilisiert aufeinander los.

Fritz Theater
Kirchhoffstraße 34-36
09117  Chemnitz

20 00

Kabarettkeller

Der heilige Schein
Der heilige Schein
Stück mit Bettine Zweigler, Paul Ulbricht & Martin Berke.

Kabarettkeller
An der Markthalle 1-3
09111  Chemnitz

Wort und Werk
10 00

e.artis contemporary

Flowering Black
Flowering Black
bis 27.11. - In FLOWERING BLACK bringt Michael Goller auf seiner heimsuchenden, sich zyklisch erneuernden Malerei, die Farbe Schwarz zum Blühen.

e.artis contemporary
Theaterstraße 58
09111  Chemnitz

10 00

Galerie Weise

Transformationen
Transformationen
bis 19.12. - Zum 30. Geburtstag der Galerie werden in dieser Ausstellung Werke aus dem Bestand gezeigt.

Galerie Weise
Rosenhof 4
09111  Chemnitz

11 00

Neue Sächs. Galerie

100 Sächsische Grafiken 2020
100 Sächsische Grafiken 2020
bis 06.12. - Zum Wettbewerb der 13. Biennale hatten 127 Künstlerinnen und Künstler 342 Arbeiten eingereicht. Ausgewählt wurden Arbeiten von 78 Künstlerinnen und Künstlern. Für die 100 ausgewählten Grafiken galten der Jury die überzeugende grafische Form und die Prägnanz der künstlerischen Sprache als höchste Kriterien.

Neue Sächs. Galerie
Moritzstraße 20
09111  Chemnitz

11 00

Museum Gunzenhauser

Sebastian Gögel – Allzumenschliches
Sebastian Gögel – Allzumenschliches
bis 29.11. - In der Ausstellung werden Gemälde und Grafiken von Otto Dix, Conrad Felixmüller, Helmut Kolle, Gabriele Münter, Georg Schrimpf u.a. mit Werken des Leipziger Künstlers Sebastian Gögel (*1978) zusammengeführt. Mal düster, mal humorvoll, jedoch immer mit großer Ernsthaftigkeit und scharfer Beobachtungsgabe dokumentieren sie die Menschen ihrer Zeit.

Museum Gunzenhauser
Stollberger Str. 2
09119  Chemnitz

11 00

Schlossbergmuseum

Thomas Ranft zum 75. Geburtstag
Thomas Ranft zum 75. Geburtstag
Thomas Ranfts Mappenwerke sind legendär: Zyklen feiner, leichter, schwebender Blätter – sie wecken Begehrlichkeiten bei musealen wie bei privaten Sammlern. Welches Sujet würde daher besser zu dieser Leichtigkeit passen als die empfindsame Sprache der Lyrik? Kein Wunder, dass Thomas Ranft Inspiration bei den großen »Spielern mit Sprache«, etwa bei Ernst Jandl oder Friedrich Hölderlin, findet. Und nun Rainer Maria Rilke: Zwei Zyklen schuf Ranft in den letzten Jahren aus der intensiven Beschäftigung mit Rilkescher Lyrik und Reimprosa. Das Schloßbergmuseum zeigt die beiden Rilke-Mappenwerke anlässlich seines 75. Geburtstages.

Schlossbergmuseum
Schloßberg 12
09113  Chemnitz

16 00

Galerie Borssenanger

Christiane Bergelt: companion root
Christiane Bergelt: companion root
bis 30.10. - Malerei

Galerie Borssenanger
Am Rathaus 6
09111  Chemnitz

16 30

Projektraum Tankstelle (Zwickauer Str. 214)

Bootschaften vom Mittelmeer
Bootschaften vom Mittelmeer
Ausstellungsprojekt mit Rolf Lieberknecht, Nico Ott und Christian von Borczyskowski mit Boots-Objekten, Video-Installation und Texttafeln zu Geschichte, Sklavenhandel, Klimawandel, Tourismus und Migration am Mittelmeer, Laufzeit bis 29.10. 2020, Eintritt frei, Geöffnet immer donnerstags 16:30-18:30

Projektraum Tankstelle (Zwickauer Str. 214)
Zwickauer Str. 214
09116  Chemnitz

18 00

SMAC - Staatliches Museum für Archäologie

Kelten in Sachsen
Kelten in Sachsen
Die Geschichtsbücher lehren es seit jeher: Um 500 v. Chr. lebten südlich der deutschen Mittelgebirge "die Kelten", nördlich davon, und somit auch in Sachsen, "die Germanen". Was sollen wir also davon halten, wenn typisch keltische Schmuckstücke nahe dem sächsischen Pirna ausgegraben werden? Referent: Dr. Ingo Kraft, Landesamt für Archäologie Sachsen

SMAC - Staatliches Museum für Archäologie
Stefan-Heym-Platz 1
09111  Chemnitz
  • Telefon: 0371 911 999-0 Fax: 0371 911 999-99

19 00

Wirkbau

Pochen
Pochen
bis 1.11. - Im Fokus der Ausstellung stehen internationale und regionale Künstler*innen, die an der Schnittstelle von Kunst und Technologie wirken. Dabei führt POCHEN die Künstler*innenstimmen mit relevanten Köpfen aus Wissenschaft und Gesellschaft zusammen. Der Fokus in diesem Jahr: die Treuhandanstalt. Von 1990 bis 1994 verantwortete sie die Überführung volkseigenen Vermögens in Privateigentum. Bereits zum damaligen Zeitpunkt war ihr forciertes Vorgehen, vor allem die zahlreichen Privatisierungen und Schließungen ostdeutscher Betriebe in Öffentlichkeit, Politik und insbesondere in der ostdeutschen Gesellschaft, sehr umstritten. Zurück blieb ein Land in gespaltener Einheit – gespalten in neu und alt, ost und west, arm und reich.

Wirkbau
Annaberger Str. 73
09111  Chemnitz

19 30

Weltecho Club

Kunst als Tool für zeitgeschichtliche Themen oder Potentiale der Kunst
Kunst als Tool für zeitgeschichtliche Themen oder Potentiale der Kunst
Ist Kunst, wie Pochen sie präsentiert, überhaupt das richtige Mittel, um Themengebiete wie die `Treuhand ́ aufzugreifen? Kann zeitgenössische Kunst zeitgeschichtliche Themen überhaupt anders erfahrbar, neu denkbar, verschieden erzählbar machen bzw. gestalten? Podium mit Ute Richter (Künstlerin), Anja Richter (Kuratorin), Friederike Sigler und Moderatorin Beate Düber. Danach Lecture - & Soundperformance von Field Recorder.

Weltecho Club
Annaberger Str. 24
09111  Chemnitz

19 00

Vogtshaus, Oschatz

Liebhaberkonzert
Liebhaberkonzert
Alexander Schmalcz am Klavier spielt Kompositionen von Robert Schumann, Alban Berg, Felix Mendelssohn-Bartholdy.

Vogtshaus, Oschatz
Kirchplatz 1
04758  Oschatz

Kino
09 30

Metropol

Clara und der magische Drache
Clara und der magische Drache
UKR 2020, R. Oleksandr Klymenko. Ein lustiger Waschbär und der grummelige Zwerg Alfred werden durch Zufall quasi Eltern eines neugeborenen Drachenbabys. So ein magischer Drache hat die Fähigkeit, die Welt heller und bunter werden zu lassen und wird nur einmal in tausend Jahren geboren. Deshalb haben es vor allem dunkle Mächte auf ihn abgesehen, die seine magischen Kräfte zerstören wollen.

Metropol
Zwickauer Straße 11
09112  Chemnitz

18 00

Metropol

D-Mark, Einheit, Vaterland - Das schwierige Erbe der Treuhand
D-Mark, Einheit, Vaterland - Das schwierige Erbe der Treuhand
Die Treuhand - kaum ein Begriff löst in Ostdeutschland stärkere Reaktionen aus. Der Wechsel von der Plan- zur Marktwirtschaft bedeutete für Millionen Ostdeutsche den Weg in die Arbeitslosigkeit. 30 Jahre nach der Wiedervereinigung ist es Zeit für eine Bilanz. Birgit Breuel, die Präsidentin der Treuhandanstalt, hat die Privatisierungen und Stilllegungen Tausender Unternehmen vorangetrieben. Nach Jahrzehnten des Schweigens ist sie erstmals bereit, dieses Kapitel noch einmal aufzuschlagen.

Metropol
Zwickauer Straße 11
09112  Chemnitz

18 30

Clubkino Siegmar

Es ist zu deinem Besten
Es ist zu deinem Besten
D 2020, R. Marc Rothemund. Arthur (Heiner Lauterbach) ist ein konservativer, wohlhabender Wirtschaftsanwalt, Kalle (Jürgen Vogel) ein zu Wutausbrüchen neigender Bauarbeiter und Yus (Hilmi Sözer) ein harmoniebedürftiger Physiotherapeut. So unterschiedlich die drei Männer auch sein mögen, es eint sie der Missmut über ihre potenziellen Schwiegersöhne.

Clubkino Siegmar
Zwickauer Straße 425
09117  Chemnitz

19 30

Clubkino Siegmar, kl. Saal

Die Rückkehr der Wölfe
Die Rückkehr der Wölfe
CHE 2020, R. Thomas Horat. Vor über 150 Jahren wurde der Wolf in Europa nahezu ausgerottet. Seit einigen Jahren erobert er sich aber seinen Lebensraum zurück – mit einigen Problemen zwischen Mensch und Tier. Während die einen den Wolf als ein mystisches Tier verehren, haben die anderen Angst vor ihm oder sehen ihre Tierbestände durch ihn gefährdet. Der Filmemacher Thomas Horat setzt sich mit der Rückkehr des Wolfes auseinander.

Clubkino Siegmar, kl. Saal
Zwickauer Straße 425
09117  Chemnitz

20 15

Metropol

Eine Frau mit berauschenden Talenten
Eine Frau mit berauschenden Talenten
FRA 2020, R. Jean-Paul Salomé. Patience Portefeux (Isabelle Huppert) ist eine französisch-arabische Gerichtsdolmetscherin beim Drogendezernat, die sich auf das Abhören von Telefonaten der Drogenszene spezialisiert hat. Was sich nach einem sicheren Job anhört, wird vom Staat allerdings schlecht bezahlt. Also sattelt sie um - und steigt selbst ins Drogengeschäft ein.

Metropol
Zwickauer Straße 11
09112  Chemnitz

20 45

Clubkino Siegmar

Und morgen die ganze Welt
Und morgen die ganze Welt
D, FRA 2020, R. Julia von Heinz. Die aus gutem Hause stammende Luisa studiert im ersten Semester Jura – und spürt innerlich, dass sich etwas ändern muss in diesem Land, das immer weiter nach rechts rückt und in dem die populistischen Parteien stetig an Zulauf gewinnen. Zunächst tut sie sich mit einigen ihrer Freunde zusammen, um gegen die „Faschos“ zu demonstrieren. Dabei lernt die Studentin den charismatischen Alfa und Lenor kennen. Für ihre neuen Bekannten ist auch Gewalt ein legitimes Mittel, um Widerstand zu leisten.

Clubkino Siegmar
Zwickauer Straße 425
09117  Chemnitz

Klein und Gemein
10 15

SMAC - Staatliches Museum für Archäologie

Pferde und Mammuts
Pferde und Mammuts
Mammuts, Wildpferde und Wollnashörner sind nur ein kleiner Teil der Tierwelt, die es vor vielen tausend Jahren hier bei uns in Sachsen gab. Im Herbstferienprogramm im Smac wird die damalige Umwelt erkundet, im Anschluss werden mit Naturmaterialien Farben hergestellt.

SMAC - Staatliches Museum für Archäologie
Stefan-Heym-Platz 1
09111  Chemnitz
  • Telefon: 0371 911 999-0 Fax: 0371 911 999-99

und so
09 00

Industriemuseum

MaschinenBoom
MaschinenBoom
In der Schauplatzausstellung MaschinenBoom. geht es um die Fragen: Was ist eine Maschine und welche Rolle spielen Maschinen im Leben der Menschen? Ausgewählte Exponate verdeutlichen markante Entwicklungen und die wechselvolle Geschichte des sächsischen Maschinenbaus. Deutlich wird, dass Sachsen nicht nur die Wiege des deutschen Werkzeugmaschinenbaus ist, sondern hier seit über zwei Jahrhunderten weltweit gefragte Maschinen konstruiert und produziert werden - vom filigranen Uhrwerk aus Glashütte bis zum Hightech-Bearbeitungszentrum aus Chemnitz. Zu sehen bis zum 31.12.2020.

Industriemuseum
Zwickauer Straße 119
09112  Chemnitz

13 00

Weltecho Hof

Tageskaffee im Hof
Tageskaffee im Hof
Ganz egal ob zum Arbeiten an der Hausarbeit, die ihr seit 2 Semestern vor euch herschiebt, zum entspannten Kaffee-Date mit Freund*innen oder zum kurzen Durchatmen in der Mittagspause: Ab sofort bietet das Weltecho euch neben Kaffee und Tee, Limo oder Bierchen auch veganen Kuchen - und ein schönes sonniges Plätzchen im Hof. Eintritt frei.

Weltecho Hof
Annaberger Straße 24
09111  Chemnitz